zur Hauptnavigation springenzum Inhaltsbereich springen

BayWISS-Kolleg Gesundheit www.baywiss.de

5. Herbstakademie 02.-04. November 2022, Kloster Plankstetten (Berching)

© Universität Regensburg, BayWISS VK Gesundheit, Fotografin Frau Rita Modl

Netzwerk - Austausch - Qualifizierung

Das BayWISS-Verbundkolleg Gesundheit vernetzt Forscher:innen in Bayern über Hochschularten hinweg und bietet eine starke Plattform für die Entwicklung von Synergien. Im Rahmen seiner Herbstakademie haben die Promovierenden des Verbundkollegs die Gelegenheit, zusammenzukommen, sich zu fachlichen und überfachlichen Themen auszustauschen sowie ihre akademischen und persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln.

Die Herbstakademie findet von 02.-04. November 2022 im Kloster Plankstetten (Klosterplatz 1, 92334 Berching) statt.

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist bis zum 17.10.2022 geöffnet.

 

Der Mensch im Blick

Das Forschungsfeld des Kollegs deckt ein breites thematisches Spektrum innerhalb der Gesundheitsforschung ab und reicht von der Gesundheitsprävention über Gesundheitsmanagement und -ökonomie, bis hin zu Pflege, Rehabilitation und naturwissenschaftliche Schwerpunkte im Bereich der Medizintechnik, der Medizininformatik und der Biomedizin.

Alle Professor*innen, Promovierende und Studierende an den bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften und Universitäten, die an einer Zusammenarbeit und/oder Promotion im Bereich Gesundheit interessiert sind, sind herzlich eingeladen, unsere Koordinatorin zu kontaktieren.

PROGRAMM

02. NOVEMBER 2022

bis 17.30 Uhr     Individuelle Anreise

18.00 Uhr            Gemeinsames Abendessen und informeller Austausch

 

03. NOVEMBER 2022

09.00 Uhr    Einführung und Programmübersicht

09.15 Uhr    Interaktive Projektwerkstatt

                        Moderation | Promovierendenvertretung des BayWISS-Verbundkollegs Gesundheit

                        Stefan Förstel | OTH Amberg-Weiden/FAU Erlangen-Nürnberg

                        Maria Kuhn | HAW Coburg/Universität Regensburg

                        Verena Maier | HAW München/LMU München

                        Anna Titlbach | TH Nürnberg/FAU Erlangen-Nürnberg

12.30 Uhr    Mittagspause

13.30 Uhr    Workshop-Phase I | Zwei parallele Workshops zur überfachlichen Weiterqualifizierung

                        Workshop 1: Start the Dialogue, Open Up Science - Introduction to Science Communication and
                       Public Engagement |  Dr. Annette Klinkert, city2sience, Wissenschaftskommunikation und
                        Strategieberatung

                        Workshop 2: Praxisseminar "Rhetorik" - Mehr als nur einen Vortrag halten | Oliver Groß,
                        rhetorikhaus

18.00 Uhr     Abendessen

19.30 Uhr     Abendprogramm

 

04. NOVEMBER 2022

09.00 Uhr    Workshop-Phase II | Zwei parallele Workshops zur überfachlichen Weiterqualifizierung

                        Workshop 1: Start the Dialogue, Open Up Science - Introduction to Science Communication and
                       Public Engagement
|  Dr. Annette Klinkert, city2sience, Wissenschaftskommunikation und
                        Strategieberatung

                        Workshop 2: Praxisseminar "Rhetorik" - Mehr als nur einen Vortrag halten | Oliver Groß,
                        rhetorikhaus

12.30 Uhr    Mittagspause

13.30 Uhr    Abschlussdiskussion

Anschließend individuelle Abreise

 

WERKSTATT

Interaktive Projektwerkstatt

Das Promotionsprojekt im Fokus

Im Rahmen der interaktiven Projektwerkstatt werden Ihre Promotionsprojekte im Mittelpunkt stehen. Mit dem genauen Inhalt und Ablauf dieses Programmpunktes möchte Sie Ihre Promovierendenvertretung überraschen. Daher möchten wir Sie an dieser Stelle lediglich auf diesen sehr interaktiven Programmpunkt hinweisen und Sie darum bitten, darauf vorbereitet zu sein, Ihr Promotionsprojekt und Ihre darin genutzte Forschungsmethode auch ohne Hilfsmittel kurz und bündig darstellen zu können (ca. 1-2 Minuten).

WORKSHOPS

Create Dialogue, Open Up Science

Introduction to Science Communication and Public Engagement

The interdisciplinary and interactive training invites early career researchers to gain theoretical knowledge and practical skills in the cross-cutting fields of science communication and public engagement. Participants will gain competences with a strong relevance for academic and non-academic career paths, as well as for the acquisition of national and international funding. The dialogue-oriented course will empower researchers via a mix of input, reflections and practical sessions. A major goal of the training will be to enable participants to develop a communication strategy related to their individual research topic and to communicate key messages to diverse audiences in a clear and effective way.

Learning Outcomes - Participants will

  • get to know national and international developments and best practice examples in science communication and public engagement;
  • learn how to plan strategic communication and engagement activities related to their research topic;
  • develop skills and discover practical tools for engaging multiple target audiences and stakeholders with research.

Dr. Annette Klinkert is an internationally experienced workshop facilitator, trainer and science communicator. Since 2012 she is CEO of city2science (www.city2science.de), a German company developing innovative communication approaches connecting scientific institutions with urban and regional development strategies. Over the last 15 years Annette Klinkert has initiated and conceptualized multiple EU projects related to public engagement. She has created and organized a number of large-scale science communication formats across Germany, such as the science festivals GENIALE, FameLab Germany, WissensNacht Ruhr, MakerFaire Ruhr and Expedition Wissenschaft Paderborn. Since 2016, Annette Klinkert is the Executive Director of the European Science Engagement Association EUSEA, an international network of more than 120 science organisations, science festivals, foundations and public institutions (www.eusea.info).
 

Praxisseminar "Rhetorik"

Mehr als nur einen Vortrag halten

Als Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gehört es zu Ihren Aufgaben Menschen zu informieren, aufzuklären, zu motivieren oder für die Zukunft fit zu machen. Ihre Themen sind vielfältiger und wichtiger geworden und müssen verständlich und nachvollziehbar auf den Punkt gebracht werden.

  • Gesundheit, Digitalisierung, KI, Forschung…
  • Ökonomie, Globalisierung, Umwelt, Klimawandel…
  • Veränderungen der Arbeitswelt, des Lernens und der Generationen…

Schon jedes Thema für sich genommen benötigt eine breite Akzeptanz, um Menschen mitzunehmen. Das erfordert ein universelles rhetorisches Geschick, welches über die gewöhnliche Rede und Präsentation hinausgeht. Das Beste was Ihnen passieren kann ist, dass Sie mit Ihren Vorträgen und Präsentationen begeistern, berühren, befähigen und bewegen (die 4be-Regel©). Genau das kann eine werte- und inhaltsorientierte Rhetorik leisten.

Das trainieren Sie

Jeder Handwerker, der etwas auf sich hält, besitzt einen gut sortierten Werkzeugkasten. Genauso hat auch ein guter Redner immer die richtigen Werkzeuge zur Hand. In diesem Seminar trainieren Sie:

  • die 5 Erfolgsfaktoren: Haltung, Blickkontakt, Mimik, Gestik und Stimme
  • IDEAL – die Redestruktur (vorbereiten und anwenden)
  • Die 4-be-Regel©
  • Mit Struktur unaufgeregt und souverän überzeugen
  • Storytelling, die Kunst der narrativen Rhetorik
  • leicht umsetz- und wiederholbare Methoden

Das ist Ihr Nutzen

  • Sie können mit Ihren Inhalten begeistern und befähigen
  • Sie können die gelernten Methoden sofort anwenden
  • Sie beherrschen die 5 Erfolgsfaktoren der Rhetorik
  • Sie haben Ihr Lampenfieber im Griff
  • Sie treten sicher auf und gewinnen an Souveränität
  • Sie bringen Ihre Botschaft kurz und prägnant auf den Punkt
  • Sie stärken Ihre individuellen Ressourcen

Oliver Groß ist ein renommierter Rhetor, Trainer, Redner, Publizist, Autor und ein Meister der narrativen Rhetorik. Umfassende Erfahrung in der Praxis sowie seine Fähigkeit und Disziplin, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, zeichnen ihn aus. Nach abgeschlossener Ausbildung und Meisterbrief gestaltete er die Expansion eines Unternehmens mit. Acht Jahre war er als Mitglied der Geschäftsleitung direkte Führungskraft für 300 Mitarbeiter. In dieser Zeit entdeckte er die Wichtigkeit des wertschätzenden Dialogs, ließ sich zum Trainer für werteorientierte Kommunikation und Führung ausbilden, machte sich selbständig und gründete 1993 rhetorikhaus. Wie kein Zweiter verknüpft Oliver Groß Tiefgang Klarheit, Herzlichkeit, Humor, Philosophie, Poesie, Kunst, Narration und Kommunikation.
 

Anmeldung

© Universität Regensburg, BayWISS VK Gesundheit, Fotografin Frau Rita Modl

Koordination

Treten Sie mit uns in Kontakt. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen zum Verbundkolleg Gesundheit.

Dr. Sabine Fütterer-Akili

Dr. Sabine Fütterer-Akili

Koordinatorin BayWISS-Verbundkolleg Gesundheit und BayWISS-Verbundkolleg Economics and Business

Universität Regensburg
Zentrum zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
Universitätsstraße 31
93053 Regensburg

Telefon: +49 941 9435548
gesundheit.vk@baywiss.de