zur Hauptnavigation springenzum Inhaltsbereich springen

BayWISS-Kolleg Gesundheit www.baywiss.de

Projekte im Verbundkolleg Gesundheit

© eliola, Pixabay

Was bedeuten Krisen für Angehörige in der ambulanten palliativen Versorgung und welche Faktoren beeinflussen deren Entstehung?

Im Hintergrund des sozialen Wandels wird die palliative Versorgung zu einem zunehmend wichtigen gesundheitspolitischen Thema. Die vorliegende Arbeit richtet den Fokus auf die ambulante Palliativversorgung und die Entstehung von Krisenereignissen in diesem Setting. Bislang vorliegende Studien zum Thema Krisen in der palliativen ambulanten Versorgung richten ihren Schwerpunkt auf die quantitative Auswertung von Krankenhauseinweisungen und Notarzteinätzen. Die vorliegende Forschungsarbeit analysiert die Mikroebene der Entstehung von Krisensituationen. Ziel der Forschung ist es, die Faktoren, die die Entstehung der Krisensituationen beeinflussen, zu explorieren. Zur Beantwortung der Forschungsfrage wird ein exploratives sequenzielles Mixed-Methods Design, bestehend aus einer phänomenologischen qualitativen und einer deskriptiv quantitativen Erhebung angewandt. Dabei werden die Ergebnisse der phänomenologischen Analyse im Sinne einer Triangulation in die Erstellung des quantitativen Fragebogens einbezogen. Für die Beantwortung der Forschungsfrage werden episodische Interviews sowie eine Fragebogenerhebung mit Angehörigen ambulant palliativ betreuter Personen aus Oberbayern durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Arbeit können als Grundlage für eine bedarfsgerechte Anpassung der palliativen ambulanten Versorgung sowie für weitere Forschungsarbeiten im Bereich Krisen in Palliative Care verwendet werden.

MITGLIED IM KOLLEG

seit

Betreuerin Katholische Stiftungshochschule München:

Prof. Dr. Maria Wasner

Ziel meiner Tätigkeit in Lehre und Forschung ist die Verbesserung der Versorgungsrealität von schwerstkranken und sterbenden Menschen und ihrer Zugehörigen.

Forchungsschwerpunkte:

  • Psychosoziale Aspekte in Hospizarbeit und Palliative Care
  • Kultursensible Sterbebegleitung
  • Rolle und Aufgaben der Sozialen Arbeit in Palliative Care

Betreutes Projekt:
Was bedeuten Krisen für Angehörige in der ambulanten palliativen Versorgung und welche Faktoren beeinflussen deren Entstehung?

Betreuerin Universität Regensburg:

Prof. Dr. Anne Herrmann-Johns

University of Newcastle (Australien)

Forschungsschwerpunkte:

  • Praxisnahe Versorgungsforschung bei schwerkranken Patient/-innen
  • Mixed-Methods-Studien

Betreute Projekte:

Sofia Azhar

Sofia Azhar

Katholische Stiftungshochschule München

Koordination

Treten Sie mit uns in Kontakt. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen zum Verbundkolleg Gesundheit.

Dr. Sabine Fütterer-Akili

Dr. Sabine Fütterer-Akili

Koordinatorin BayWISS-Verbundkolleg Gesundheit und BayWISS-Verbundkolleg Ökonomie

Universität Regensburg
Zentrum zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
Universitätsstraße 31
93053 Regensburg

Telefon: +49 941 9435548
gesundheit.vk@baywiss.de