zur Hauptnavigation springenzum Inhaltsbereich springen

BayWISS-Kolleg Gesundheit www.baywiss.de

Projekte im Verbundkolleg Gesundheit

© eliola, Pixabay

Voraussetzungen für eine erfolgreiche Implementierung von Care Pathways in der Primärversorgung

Ältere Menschen leiden häufig unter Schwindel und Gleichgewichtsstörungen. Damit sindverminderte Mobilität und soziale Teilhabe verbunden. Es ist belegt, dass Betroffene von einer koordinierten und evidenzbasierten Versorgung in Form von multiprofessionellen Versorgungspfaden (Care Pathways; CPWs) profitieren können. Daher ist das übergeordneteProjektziel, einen CPW für diese Patientengruppe zu entwickeln und pilotieren, um deren Mobilität und soziale Teilhabe zu verbessern.
Ziel des Promotionsprojekts ist es, Faktoren zu untersuchen, die zur erfolgreichenUmsetzung von CPWs für ältere Menschen mit Schwindel und Gleichgewichtsstörungen in der Primärversorgung beitragen.
In einer systematischen Literaturübersichtsarbeit wurden Barrieren und Förderfaktorenfür die erfolgreiche Umsetzung von CPWs in der Primärversorgung identifiziert. Parallel zu einer Machbarkeitsstudie zur Einführung eines CPWs mit Hausarzt- und Physiotherapiepraxen in der Region Rosenheim wird eine Prozessevaluation durchgeführt, um Stärkenund Schwächen des Studien- und Interventionsdesigns zu identifizieren und zu optimieren. Die Ergebnisse bilden die Grundlage für die anschließende Hauptstudie, welche zur Bewertung der Wirksamkeit und Sicherheit der entwickelten Intervention durchgeführt wird.

MITGLIED IM KOLLEG

seit

Betreuer Technische Hochschule Rosenheim:

Prof Dr. Martin Müller, MPH

Die Forschung von Prof. Müller befasst sich mit der Entwicklung und Evaluation komplexer Interventionen zum Nutzen von Pflegebedürftigen und deren Angehörigen in der Akut- und Langzeitpflege. Zentraler Fokus ist dabei die Erhaltung und Förderung der soziale Teilhabe bei chronischen Krankheiten und Pflegebedürftigkeit, die Gestaltung von Übergängen im Kontext des Eintritts von Pflegebedürftigkeit, sowie die Evaluation und Implementierung neuer digitaler Technologien, insbesondere robotischer Systeme für die Pflege.

Betreute Projekte:

Publikationen

Seckler E., Regauer V., Krüger M. et al. (2021):
Improving mobility and participation of older people with vertigo, dizziness and balance disorders in primary care using a care pathway: feasibility study and process evaluation, in: BMC Fam Pract 22, 62, https://doi.org/10.1186/s12875-021-01410-2.

Seckler E., Regauer V., Rotter T., Bauer P. und M. Müller (2020):
Barriers to and facilita-tors of the implementation of multi-disciplinary care pathways in primary care: a systematic review. In: BMC Familiy Practice, 21/113.

Regauer V., Seckler E., Müller M. und P. Bauer (2020):
Physical therapy interventions for older people with vertigo, dizziness and balance disorders addressing mobility and participa-tion: a systematic review. In: BMC Geriatrics, 20/494.

Bauer, P., Müller, M., Kronast, V., und E. Seckler (2018):
Bundesregierung fördert Versorgungsforschung. MobilE-PHY – physiotherapeutische Interventionen für ältere Menschen mit Schwindel und Gleichgewichtsstörungen. Pt-Zeitschrift, 1, 94-97.

Poster

Seckler, E., Regauer, V., Bauer, P. und M., Martin (2019):

Development and feasibility of a multi-disciplinary care pathway in primary care to improve mobility and participation of older individuals with vertigo, dizziness and balance disorders. Posterpräsentation, Deutscher Kongress für Versorgungsforschung (Oktober 2019), Berlin, Deutschland.

Seckler, E., Regauer, V., Bauer, P. und M Müller (2019):

Development and feasibility of a multi-disciplinary care pathway in primary care to improve mobility and participation of older individuals with vertigo, dizziness and balance disorders. Posterpräsentation, Kongress der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin (September 2019), Erlangen, Deutschland.

Seckler, E., Kronast, V., Bauer, P. und M. Müller (2019):

Barriers and Facilitators of multi-disciplinary care pathways in primary care: A Systematic Review. Posterpräsentation, International Counsil of Nurses (Juni 2019), Singapur.

Seckler, E., Kronast, V., Bauer, P. und M. Müller (2019):

Development of a multi-disciplinary care pathway for older patients with vertigo, dizziness and balance disorders in primary care: Individual and focus group interviews to explore different perspectives. Posterpräsentation, International Association of Gerontology and Geriatrics European Region (Mai 2019), Göteburg, Schweden.

Kronast, V., Seckler, E., Müller, M. und P. Bauer(2019):

Physical therapy interventions for older people with vertigo, dizziness and balance disorders addressing mobility and participation: a rapid review. Posterpräsentation, Ambient Assisted Living Forum (Februar 2019), Kempten, Deutschland.

Kronast, V., Seckler, E., Bauer, P. und M. Müller (2018):

Development of multi-disciplinary care pathways in primary care to improve mobility and participation of older patients with vertigo, dizziness and balance disorders. Posterpräsentation, Forschungssymposium der Deutschen Gesellschaft für Physiotherapiewissenschaften (November 2018), Lübeck, Deutschland.

Seckler, E., Kronast, V., Bauer, P. und M. Müller (2018):

Development of multi-disciplinary care pathways in primary care to improve mobility and participation of older patients with vertigo, dizziness and balance disorders. Posterpräsentation, Forschungswelten (März 2018), St. Gallen, Schweiz.

Eva Seckler

Eva Seckler

Technische Hochschule Rosenheim

Koordination

Treten Sie mit uns in Kontakt. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen zum Verbundkolleg Gesundheit.

Dr. Sabine Fütterer-Akili

Dr. Sabine Fütterer-Akili

Koordinatorin BayWISS-Verbundkolleg Gesundheit und BayWISS-Verbundkolleg Ökonomie

Universität Regensburg
Zentrum zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
Universitätsstraße 31
93053 Regensburg

Telefon: +49 941 9435548
gesundheit.vk@baywiss.de