zur Hauptnavigation springenzum Inhaltsbereich springen

BayWISS-Kolleg Gesundheit www.baywiss.de

Das interne Netzwerk: Die Mitglieder des Kollegs

© Universität Regensburg, BayWISS VK Gesundheit, Fotografin Frau Rita Modl

Mitglieder des Kollegs

Das Verbundkolleg Gesundheit wurde im Februar 2017 von vier Trägerhochschulen (Universität Augsburg, Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg, Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm und Universität Regensburg) gegründet. Sitzhochschule des Kollegs ist die Universität Regensburg. Derzeit sind acht Universitäten und 14 HAWs Mitglied im Verbundkolleg.

Wir freuen uns auf neue Mitgliedshochschulen in unserem Verbundkolleg: Jede bayerische Hochschulleitung, deren Hochschule dem Bayerischen Wissenschaftsforum angehört, kann bei thematischer Passung formlos eine Mitgliedschaft der Hochschule beantragen, wenn Ideen oder Partner*innen für Kooperationsprojekte vorhanden sind. In dem Antrag ist ein*e Ansprechpartner*in der Hochschule zu benennen. Kontaktieren Sie bei Interesse gerne unsere Koordinatorin, Frau Dr. Sabine Fütterer.

Personen im Kolleg

© Universität Regensburg, BayWISS VK Gesundheit, Fotograf Herr Peter Nedinger

Unser Verbundkolleg ist Plattform und Netzwerk für exzellente Forscher*innen  – seien sie erfahrene Professor*innen oder Promovierende.

Leitungsgremium

Sitz des BayWISS-Verbundkollegs Gesundheit ist die Universität Regensburg. Das paritätisch besetzte Leitungsgremium setzt sich aus den vier Trägerhochschulen zusammen und bestimmt die wissenschaftliche Ausrichtung des Verbundkollegs, erarbeitet Qualifizierungsziele und -maßnahmen und entscheidet über die Aufnahme von Promotionsprojekten und Hochschulen, über die Mittelverteilung und die Geschäftsordnung. Dem Leitungsgremium gehören außerdem Vertreter*innen der Promovierenden an, die bei allen Entscheidungen mitwirken. Seit Gründung des Verbundkollegs Gesundheit im Jahre 2017 sind Prof. Dr. Susanne Aileen Funke (HAW Coburg) und Prof. Dr. Ernst Tamm (Universität Regensburg) Sprecherin und Sprecher des Verbundkollegs.

 

PD Dr. Elmar Buchner

PD Dr. Elmar Buchner


Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm

PD Dr. Elmar Buchner

Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm

Mitglied im Institut DigiHealth der HNU (stellv. Leitung), Strategische Forschungsförderung und BayWISS-Beauftragter der HNU (Hochschulleitung), Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Georessourcen- und Georisikoforschung (zur Profilseite)

Forschungsschwerpunkte:

  • Erstellung von Gefährdungskarten für von Insekten übertragene Krankheiten mittels Remote Sensing-Verfahren
  • Georisikoforschung
  • Potenzialanalyse der tiefen Geothermie für die zukünftige Grundlastversorgung in der Stromerzeugung

Funktionen:

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Georessourcen- und Georisikoforschung
  • Koordinator Technologienetzwerk Bayerisch-Schwaben (TBS)
  • Strategische Forschungsförderung
  • BayWISS-Beauftragter der Hochschule Neu-Ulm

Betreutes Projekt:

Prof. Dr. Susanne Aileen Funke

Prof. Dr. Susanne Aileen Funke


Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg
Sprecherin des Kollegs

Prof. Dr. Susanne Aileen Funke

Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg

Institut für Bioanalytik (zur Profilseite)

Das wissenschaftliche Hauptinteresse von Prof. Funke gilt der Untersuchung von Peptiden und Proteinen für anwendungsbezogene Fragestellungen, insbesondere der Analyse von Protein-Protein-Interaktionen und deren therapeutischer Verhinderung. Zur in-vitro Charakterisierung der Protein-Protein-Interaktionen nutzt sie ein breites Spektrum von biochemischen und biophysikalischen Methoden, wie z.B. der evolutiven Biotechnologie (besonders Phagendisplay), Protein-Expression und Aufreinigung mittels chromatographischer Methoden, Oberflächen-Plasmonen-Resonanz, Zellkulturtests und Laser-Scanning-Mikroskopie.

 

Forschungsschwerpunkte:

  • Therapie und Diagnose neurodegenerativer Demenzen
  • Verhinderung bakterieller Infektionserkrankungen, wie z.B. von Listeriose
  • Biomarker-Nachweis und -Entwicklung


Sprecherin des Kollegs

Betreutes Projekt:

Prof. Dr. Alexandra Manzei-Gorsky

Prof. Dr. Alexandra Manzei-Gorsky


Universität Augsburg

Prof. Dr. Alexandra Manzei-Gorsky

Universität Augsburg

Professur für Soziologie mit Schwerpunkt Gesundheitsforschung (zur Profilseite)

Forschungsschwerpunkte:

  • Körper- und Geschlechterforschung
  • Wissenschafts- und Technikforschung im Medizin- und Gesundheitswesen
  • Bio- und Medizinethik aus soziologischer Perspektive

 

Betreutes Projekt:

Prof. Dr. Ernst Tamm


Universität Regensburg
Sprecher des Kollegs

Prof. Dr. Ernst Tamm

Universität Regensburg

Lehrstuhl für Humananatomie und Embryologie (zur Profilseite)


Sprecher des Kollegs

Promovierendenvertretung im Leitungsgremium

Oliver Haas

Oliver Haas

Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden

Anna Titlbach

Anna Titlbach

Technische Hochschule Nürnberg

Beirat

Im Beirat ist jede Mitgliedshochschule des BayWISS-Verbundkollegs Gesundheit mit einer Stimme vertreten. Er fungiert als beratendes Gremium und bereitet strategische Entscheidungen des Leitungsgremiums vor. Dem Beirat gehören außerdem Vertreter*innen der Promovierenden an, die bei allen Entscheidungen mitwirken.

Prof. Dr. Klaus Bengler

Prof. Dr. Klaus Bengler


Technische Universität München

Prof. Dr. Klaus Bengler

Technische Universität München

Lehrstuhl für Ergonomie

Fakultät für Maschinenwesen

Technische Universität München

 

Professor Benglers Forschung ist auf den Bereich der sogenannten "micro ergonomics" zu Fragen der Mensch-Maschine-Interaktion fokussiert, insbesondere den Bereich der Fahrerassistenz, der Softwareergonomie und der Kooperation zwischen Mensch und Roboter. Er untersucht beispielsweise den Einfluss von Zusatzaufgaben auf die Fahrleistung und die Gestaltung des Fahrerarbeitsplatzes für das Fahrzeug der Zukunft unter Aspekten des demografischen Wandels. Seine Forschung schließt dabei sowohl anthropometrische als auch kognitive Fragestellungen ein.

Betreute Projekte:

Prof. Dr.-Ing. Johannes Brombach


Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Prof. Dr.-Ing. Johannes Brombach

Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen (zur Profilseite)

 

 

 

Betreutes Projekt:

PD Dr. Elmar Buchner

PD Dr. Elmar Buchner


Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm

PD Dr. Elmar Buchner

Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm

Mitglied im Institut DigiHealth der HNU (stellv. Leitung), Strategische Forschungsförderung und BayWISS-Beauftragter der HNU (Hochschulleitung), Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Georessourcen- und Georisikoforschung (zur Profilseite)

Forschungsschwerpunkte:

  • Erstellung von Gefährdungskarten für von Insekten übertragene Krankheiten mittels Remote Sensing-Verfahren
  • Georisikoforschung
  • Potenzialanalyse der tiefen Geothermie für die zukünftige Grundlastversorgung in der Stromerzeugung

Funktionen:

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Georessourcen- und Georisikoforschung
  • Koordinator Technologienetzwerk Bayerisch-Schwaben (TBS)
  • Strategische Forschungsförderung
  • BayWISS-Beauftragter der Hochschule Neu-Ulm

Betreutes Projekt:

Prof. Dr. Inge Eberl


Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Prof. Dr. Inge Eberl

Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Fakultät für Soziale Arbeit (zur Profilseite)

 

 

Prof. Dr. med. Eckhard Frick


Hochschule für Philosophie München

Prof. Dr. med. Eckhard Frick

Hochschule für Philosophie München

Anthropologische Psychologie (zur Profilseite)

 

 

Betreutes Projekt:

Prof. Dr. Susanne Aileen Funke

Prof. Dr. Susanne Aileen Funke


Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg

Prof. Dr. Susanne Aileen Funke

Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg

Institut für Bioanalytik (zur Profilseite)

Das wissenschaftliche Hauptinteresse von Prof. Funke gilt der Untersuchung von Peptiden und Proteinen für anwendungsbezogene Fragestellungen, insbesondere der Analyse von Protein-Protein-Interaktionen und deren therapeutischer Verhinderung. Zur in-vitro Charakterisierung der Protein-Protein-Interaktionen nutzt sie ein breites Spektrum von biochemischen und biophysikalischen Methoden, wie z.B. der evolutiven Biotechnologie (besonders Phagendisplay), Protein-Expression und Aufreinigung mittels chromatographischer Methoden, Oberflächen-Plasmonen-Resonanz, Zellkulturtests und Laser-Scanning-Mikroskopie.

 

Forschungsschwerpunkte:

  • Therapie und Diagnose neurodegenerativer Demenzen
  • Verhinderung bakterieller Infektionserkrankungen, wie z.B. von Listeriose
  • Biomarker-Nachweis und -Entwicklung


Sprecherin des Kollegs

Betreutes Projekt:

Prof. Dr. Eva Grill


Ludwig-Maximilians-Universität München

Prof. Dr. Eva Grill

Ludwig-Maximilians-Universität München

Epidemiologie der Schwindelerkrankungen (zur Profilseite)

 

 


Stellvertretende Vorsitzende im Beirat

Betreute Projekte:

Prof. Dr. Tanja Henking

Prof. Dr. Tanja Henking


Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Prof. Dr. Tanja Henking

Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Professur für Gesundheitsrecht, Medizinrecht und Strafrecht (zur Profilseite)

 

 

Betreutes Projekt:

Prof. Dr. Horst Kunhardt

Prof. Dr. Horst Kunhardt


Technische Hochschule Deggendorf

Prof. Dr. Horst Kunhardt

Technische Hochschule Deggendorf

Vizepräsident Gesundheit, Campusleitung European Campus Rottal-Inn, Professor für Betriebliche Anwendungssysteme, Gesundheitsmanagement (zur Profilseite)

Forschungsschwerpunkte:

  • Digitalisierung im Gesundheitswesen

  • Cross-border Health Care Management

  • IT-Sicherheit

Prof. Dr. Katrin Liel

Prof. Dr. Katrin Liel


Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut

Prof. Dr. Katrin Liel

Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut

Professorin für gesundheitswissenschaftliche Grundlagen Sozialer Arbeit (zur Profilseite)

Lehre und Forschung in den Bereichen gesundheitsbezogene Soziale Arbeit, Gesundheitsförderung und Prävention, Klinische Sozialarbeit und Suchthilfe. Promotionsbeauftrage derFakultät Soziale Arbeit.

    Betreutes Projekt:

    Prof. Dr. Ruth Limmer

    Prof. Dr. Ruth Limmer


    Technische Hochschule Nürnberg

    Prof. Dr. Ruth Limmer

    Technische Hochschule Nürnberg

    Psychologie in der Sozialen Arbeit – Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie (zur Profilseite)

    Forschungsschwerpunkte:

    • Stress/Stressbewältigung
    • Beratungsforschung
    • Arbeit mit Familien

    Betreutes Projekt:

    Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Maier

    Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Maier


    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

    Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Maier

    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

    Department of Computer Science, Working group: Lehrstuhl für Informatik 15 (Machine Intelligence) (zur Profilseite)

     

     

    Betreute Projekte:

    Prof. Dr. Alexandra Manzei-Gorsky

    Prof. Dr. Alexandra Manzei-Gorsky


    Universität Augsburg

    Prof. Dr. Alexandra Manzei-Gorsky

    Universität Augsburg

    Professur für Soziologie mit Schwerpunkt Gesundheitsforschung (zur Profilseite)

    Forschungsschwerpunkte:

    • Körper- und Geschlechterforschung
    • Wissenschafts- und Technikforschung im Medizin- und Gesundheitswesen
    • Bio- und Medizinethik aus soziologischer Perspektive

     

    Betreutes Projekt:

    Prof Dr. Martin Müller, MPH


    Technische Hochschule Rosenheim

    Prof Dr. Martin Müller, MPH

    Technische Hochschule Rosenheim

    Professur für Pflegewissenschaft, insbes. Pflegeforschung, Fakultät für Angewandte Gesundheits- und Sozialwissenschaften (zur Profilseite)

    Die Forschung von Prof. Müller befasst sich mit der Entwicklung und Evaluation komplexer Interventionen zum Nutzen von Pflegebedürftigen und deren Angehörigen in der Akut- und Langzeitpflege. Zentraler Fokus ist dabei die Erhaltung und Förderung der soziale Teilhabe bei chronischen Krankheiten und Pflegebedürftigkeit, die Gestaltung von Übergängen im Kontext des Eintritts von Pflegebedürftigkeit, sowie die Evaluation und Implementierung neuer digitaler Technologien, insbesondere robotischer Systeme für die Pflege.

    Betreute Projekte:

    Prof. Dr. Andrea Raab-Kuchenbuch

    Prof. Dr. Andrea Raab-Kuchenbuch


    Technische Hochschule Ingolstadt

    Prof. Dr. Andrea Raab-Kuchenbuch

    Technische Hochschule Ingolstadt

    Frau Prof. Dr. Andrea Raab ist Professorin für Marketing und
    Dienstleistungsmanagement an der Technischen Hochschule Ingolstadt. Ihre Forschungsschwerpunkte im Bereich Gesundheitswesen beziehen sich primär auf die Themen Wertschöpfung im Gesundheitswesen im Lichte der Service-Dominant Logic, Einweiserbeziehungsmanagement, Zuweisermarketing, Digitalisierung der Patientenund Einweiserkommunikation sowie Gesundheitstourismus. Neben der regelmäßigen Publikation ihrer Forschungsergebnisse in der Fachpresse betreut Frau Prof. Raab wiederkehrend Promotionen und verschiedenste Forschungs- und Praxisprojekte.


    Mehr erfahren Sie auf der Webseite der THI oder auf professor-raab.com.

     

    Forschungsschwerpunkte:

    • Dienstleistungsmanagement
    • Marketingforschung
    • Wertschöpfung im Gesundheitswesen im Lichte der Service-Dominant Logic /
      Krankenhausmanagement

    Betreutes Projekt:

    Prof. Dr. Bernd Reuschenbach

    Prof. Dr. Bernd Reuschenbach


    Katholische Stiftungshochschule München

    Prof. Dr. Bernd Reuschenbach

    Katholische Stiftungshochschule München

    Fakultät Pflege und Gesundheit, Professur für gerontologische Pflegewissenschaft (zur Profilseite)

    Der Anspruch, die Versorgungsrealität im Bereich Gesundheit und Pflege zu verbessern, bestimmt wesentlich meine Forschungsinhalte. Dabei wird eine große Vielfalt an Themen in den laufenden Forschungs- und Drittmittelprojekten bedient: Von der Grundlagenforschung zu Diagnostika/Assessments, über pflegetheoretische Inhalte bis hin zur Implementierung und Evaluation komplexer Interventionen. Gerade als Lehrender und Forschender an einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften steht dabei der Anwendungsbezug und die Nutzbarkeit der Forschungsergebnisse für die Praxis im Mittelpunkt. Hierzu kann die KSH-München auf eine Vielzahl an Praxis- und Kooperationspartner zurückgreifen, die damit auch für Promotionen im Bereich der Gesundheits- und Pflegewissenschaft einen guten Feldzugang ermöglicht.

    Forschungsschwerpunkte:

    • Versorgungsforschung
    • Pflegewissenschaft
    • Gerontologie

    Betreutes Projekt:

    Prof. Dr.-Ing. Eva Rothgang

    Prof. Dr.-Ing. Eva Rothgang


    Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden

    Prof. Dr.-Ing. Eva Rothgang

    Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden

    Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen und Gesundheit, Forschungsprofessur, Digitale Prozessketten in der medizinischen Versorgung und Medizintechnik (zur Profilseite)

    Forschungsschwerpunkte:

    • Automatisierung im Gesundheitswesen
    • Visualisierung von medizinischen Daten
    • Medizinische Bildverarbeitung

    Betreute Projekte:

    Prof. Dr. Susanne Schuster

    Prof. Dr. Susanne Schuster


    Evangelische Hochschule Nürnberg

    Prof. Dr. Susanne Schuster

    Evangelische Hochschule Nürnberg

    Professur für Pflegewissenschaft (zur Profilseite)

    Arbeitsschwerpunkte

    • Lehre im Bereich der Pflegewissenschaft und Pflegeforschung
    • Praxisprojekte zum Schwerpunkt Advanced Nursing Practice (nach Schober und Affara) und Praxisentwicklung in der Pflege (nach McCormack et al)

    Hochschulinterne Gremienarbeit (u.a.)

    • Mitglied im Forschungsausschuss der Evangelischen Hochschule Nürnberg
    • Mitglied der Ethikkommission der Evangelischen Hochschule Nürnberg

     

    Forschungsschwerpunkte:

    • Forschungsexpertise in der geriatrischen Notfallversorgung
    • Emergency Nursing Research (Rollendefinition Notfallpflege, Implementierung von Erstsichtungsinstrumenten am Bsp. des Emergency Severity Index)
    • Qualitätssicherung und Arzneimitteltherapiesicherheit im Bereich der Notfallversorgung
    Prof. Dr. Astrid Schütz

    Prof. Dr. Astrid Schütz


    Otto-Friedrich-Universität Bamberg

    Prof. Dr. Astrid Schütz

    Otto-Friedrich-Universität Bamberg

    Lehrstuhl für Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik (zur Profilseite)

    Astrid Schütz wurde 1992 mit der Arbeit ‚Selbstdarstellung von Politikern‘ promoviert, 1999 folgte die Habilitation mit der Arbeit ‚Selbstwertdynamik und Selbstwertregulation‘. Sie war Professorin an der TU Chemnitz und für Forschungsaufenthalte u.a. an der University of Virginia, der Case Western Reserve University und der University of Southampton tätig bevor sie 2011 an die Universität Bamberg berufen wurde. Seit 2013 leitet sie dort das Kompetenzzentrum für Angewandte Personalpsychologie. Sie hat als Autorin oder Herausgeberin über 30 Bücher publiziert sowie über 100 Artikel in internationalen Zeitschriften mit Peer-Review. Sie ist u.a. Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Hogrefe Verlages und Associate Editor für Journal of Individual Differences und Frontiers in Psychology.

     

    Forschungsschwerpunkte:

    • Persönlichkeit und soziale Interaktion
    • Emotionale Kompetenzen und Emotionsregulation
    • Selbstwert, Narzissmus und Selbstüberschätzung

    Betreute Projekte:

    Prof. Dr. Ernst Tamm


    Universität Regensburg

    Prof. Dr. Ernst Tamm

    Universität Regensburg

    Lehrstuhl für Humananatomie und Embryologie (zur Profilseite)


    Sprecher des Kollegs

    Prof. Dr. Klaudia Winkler

    Prof. Dr. Klaudia Winkler


    Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

    Prof. Dr. Klaudia Winkler

    Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

    Professur für Entwicklungspsychologie und Klinische Psychologie (zur Profilseite)

    Vizepräsidentin, zuständig u.a. für Berufungen, akademische Weiterbildung und gesundheitsbezogene Themen an der OTH Regensburg, Direktorin des Regensburg Centers of Health Sciences and Technology

    Forschungsschwerpunkte:

    • Substanzbezogene Störungen bei Frauen
    • Bindungsentwicklung in der frühen Kindheit


    Vorsitzende im Beirat

    Promovierendenvertretung im Beirat

    Larissa Blümlein

    Larissa Blümlein

    Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden

    Laura Gerken

    Laura Gerken

    Katholische Stiftungshochschule München

    Promovierende

    Aktuell sind 55 Promovierende Mitglied in unserem Verbundkolleg Gesundheit.

    Isabelle Aillaud

    Isabelle Aillaud


    Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg

    Projekt: Selektion von Tau-Monomer bindenden D-Peptiden als möglichen Therapieansatz bei Alzheimer-Demenz

    Simon Auer


    Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

    Projekt: Influence of stress on musculoskeletal loads in highly dynamic motion

    Clemens Birkenmaier


    Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

    Projekt: Realistische Modellierung von Blut in patientenspezifischen digitalen Modellen

    Jonas Denck

    Jonas Denck


    Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden

    Projekt: Machine Learning Based Workflow Enhancements in Magnetic Resonance Imaging

    Stefan Förstel

    Stefan Förstel


    Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden

    Projekt: Personalbedarfsplanung mit Maschinellem Lernen

    Dominik Fuchs

    Dominik Fuchs


    Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

    Projekt: Audio Feedback für gerätegestütztes Gleichgewichtstraining und Sturzprävention

    Laura Gerken

    Laura Gerken


    Katholische Stiftungshochschule München

    Projekt: Deutung und Bedeutung leiblicher Interaktion in der außerklinischen Intensivpflege

    Oliver Haas

    Oliver Haas


    Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden

    Projekt: Visualisierung und Analyse von heterogenen klinischen Daten

    Esther Michaela Heizmann

    Esther Michaela Heizmann


    Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

    Projekt: Der selbstbestimmte Patientenwille und Möglichkeiten zur verbindlichen Festlegung

    Felix Holl

    Felix Holl


    Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm

    Projekt: Development of an evaluation framework for mobile applications used in healthcare delivery

    Thomas Kellerer

    Thomas Kellerer


    Hochschule für angewandte Wissenschaften München

    Projekt: Funktionelle 2C2P-STED Messungen endosomaler Fusionsprozesse

    Susanne Magin

    Susanne Magin


    Hochschule für Philosophie München

    Projekt: Spiritual Care-Kompetenz - ein philosophischer und empirischer Zugang

    Robert Mendel


    Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

    Projekt: Bildbasierte Früherkennung von Barrett's Ösophagus mit halb-überwachten Lern-Algorithmen

    Jonas Pangerl

    Jonas Pangerl


    Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

    Projekt: Entwicklung eines Sensorsystems zur Analyse von Atemgas mittels photoakustischer Spektroskopie

    David Rauber


    Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

    Projekt: Multimodality Machine Learning for Gastroenterology

    Lisa Rücker

    Lisa Rücker


    Hochschule für angewandte Wissenschaften München

    Projekt: Integration von Körperstellungswechseln im Arbeitsablauf zur Beanspruchungsreduzierung

    Bettina Sailer

    Bettina Sailer


    Technische Universität München

    Projekt: Manipulation von Zellen in einer mikrofluidischen Messkammer

    Ina Schmidt

    Ina Schmidt


    Technische Hochschule Nürnberg

    Projekt: Die Biomechanik des Knochens

    Sandra Melina Tauwald

    Sandra Melina Tauwald


    Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

    Projekt: High spatial resolution optical flow analysis of human nasopharynx

    Anna Titlbach

    Anna Titlbach


    Technische Hochschule Nürnberg

    Projekt: Modellierung und Simulation von Knochenumbauprozessen

    Lisa Wiesent

    Lisa Wiesent


    Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

    Projekt: Numerische Analyse von additiv gefertigten Stents

    Christiane Wissing


    Katholische Stiftungshochschule München

    Projekt: Transition von der Pflegepraktikerin zur Pflegelehrenden

    Tianyu Zhao

    Tianyu Zhao


    Ludwig-Maximilians-Universität München

    Projekt: Ozone and health

    Professor*innen und Privatdozent*innen

    Aktuell sind 79 Professor*innen bzw. Privatdozent*innen Mitglied in unserem Verbundkolleg Gesundheit.

    Prof. Dr. Christian Apfelbacher

    Prof. Dr. Christian Apfelbacher

    Prof. Dr. Christian Apfelbacher

    Professur für Epidemiologie und Gesundheitssystemforschung (zur Profilseite)

    Otto-von-Guericke Universität Magdeburg, vorher Universität Regensburg

    Forschungsschwerpunkte:

    • Patient-reported outcomes
    • Epidemiologie chronischer Erkrankungen
    • Gesundheitsversorgungsforschung

    Betreute Projekte:

    Prof. Dr. Jürgen Beckmann

    Prof. Dr. Jürgen Beckmann


    Technische Universität München

    Prof. Dr. Jürgen Beckmann

    Technische Universität München

    Lehrstuhl für Sportpsychologie (zur Profilseite)

    Im Zentrum von Forschung und Lehre steht für uns die Verknüpfung von Diagnostik und Intervention. Dabei geht es um die Weiterentwicklung und Evaluation neuer diagnostischer Instrumente auf wissenschaftlicher Basis, sowie um eine zielgerichteteKonzeptionierung neuer Interventionsmethoden in der Praxis. Unsere Forschungsschwerpunkte sind „Motorische Leistung“, „Klinische bzw. gesundheitspsychologische Forschung“ sowie „Volition und exekutive Funktionen“.

    Forschungsschwerpunkte:

    • Klinische Sportpsychologie
    • Psychokardiologie
    • Neurowissenschaftliche Perspektiven der Leistungsstabilisierung

    Betreutes Projekt:

    Prof. Dr. Achim Benditz

    Prof. Dr. Achim Benditz


    Universität Regensburg

    Prof. Dr. Achim Benditz

    Universität Regensburg

    Orthopädische Klinik für die Universität Regensburg (zur Profilseite)

    www.be-spine.de

    Forschungsschwerpunkte:

    • Sektorenübergreifende Versorgungsforschung
    • Schmerztherapie postoperativ und bei chronischen Rückenschmerzen
    • Coccygodynie

    Betreutes Projekt:

    Prof. Dr. Klaus Bengler

    Prof. Dr. Klaus Bengler


    Technische Universität München

    Prof. Dr. Klaus Bengler

    Technische Universität München

    Lehrstuhl für Ergonomie

    Fakultät für Maschinenwesen

    Technische Universität München

     

    Professor Benglers Forschung ist auf den Bereich der sogenannten "micro ergonomics" zu Fragen der Mensch-Maschine-Interaktion fokussiert, insbesondere den Bereich der Fahrerassistenz, der Softwareergonomie und der Kooperation zwischen Mensch und Roboter. Er untersucht beispielsweise den Einfluss von Zusatzaufgaben auf die Fahrleistung und die Gestaltung des Fahrerarbeitsplatzes für das Fahrzeug der Zukunft unter Aspekten des demografischen Wandels. Seine Forschung schließt dabei sowohl anthropometrische als auch kognitive Fragestellungen ein.

    Betreute Projekte:

    Prof. Dr. Monika Betzler


    Ludwig-Maximilians-Universität München

    Prof. Dr. Monika Betzler

    Ludwig-Maximilians-Universität München

    Lehrstuhl für Praktische Philosophie und Ethik (zur Profilseite)

    Forschungsschwerpunkte:

    • Autonomie
    • Wohlergehen
    • Ethik der Familie und Moralpsychologie

    Betreutes Projekt:

    Prof. Dr. Rudolf Bierl

    Prof. Dr. Rudolf Bierl


    Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

    Prof. Dr. Rudolf Bierl

    Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

    Professor für Sensorik (zur Profilseite)

     

     

    Betreute Projekte:

    Prof. Dr. Christine Brendebach

    Prof. Dr. Christine Brendebach


    Evangelische Hochschule Nürnberg

    Prof. Dr. Christine Brendebach

    Evangelische Hochschule Nürnberg

    Professur für Gerontologie und Psychologie in den Pflegestudiengängen, Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (zur Profilseite)

    Inhaltliche Schwerpunkte

    • Lehre in den BA- und Masterstudiengängen
    • Hochschulinterne Gremienarbeit (u.a.)
    • Mitglied in der Prüfungskommission für die Master-Studiengänge der Evangelischen Hochschule Nürnberg
    • Mitglied der Mitarbeitervertretung der Evangelischen Hochschule Nürnberg

    Mitherausgeberin der Zeitschrift für Gerontologie und Ethik

    Mitglied des Instituts für Pflegeforschung, Gerontologie und Ethik (IPGE)

     

    Forschungsschwerpunkte:

    • Projektleitung des Projektes „Wissenschaftliche Begleitung der Fachstellen für Demenz und Pflege in Bayern“; gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (2019 – 2022)
    • Kontinuierliches Projekt: „KIDZ – Kinder und Demenz“ sowie Einzelprojekte und Datenanalysen zum Themenschwerpunkt „Bürgerschaftliches Engagement, Ehrenamt, Nachbarschaftshilfe“

    Prof. Dr.-Ing. Johannes Brombach


    Hochschule für angewandte Wissenschaften München

    Prof. Dr.-Ing. Johannes Brombach

    Hochschule für angewandte Wissenschaften München

    Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen (zur Profilseite)

     

     

     

    Betreutes Projekt:

    PD Dr. Elmar Buchner

    PD Dr. Elmar Buchner


    Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm

    PD Dr. Elmar Buchner

    Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm

    Mitglied im Institut DigiHealth der HNU (stellv. Leitung), Strategische Forschungsförderung und BayWISS-Beauftragter der HNU (Hochschulleitung), Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Georessourcen- und Georisikoforschung (zur Profilseite)

    Forschungsschwerpunkte:

    • Erstellung von Gefährdungskarten für von Insekten übertragene Krankheiten mittels Remote Sensing-Verfahren
    • Georisikoforschung
    • Potenzialanalyse der tiefen Geothermie für die zukünftige Grundlastversorgung in der Stromerzeugung

    Funktionen:

    • Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Georessourcen- und Georisikoforschung
    • Koordinator Technologienetzwerk Bayerisch-Schwaben (TBS)
    • Strategische Forschungsförderung
    • BayWISS-Beauftragter der Hochschule Neu-Ulm

    Betreutes Projekt:

    Prof. Dr. Hauke Clausen-Schaumann


    Hochschule für angewandte Wissenschaften München

    Prof. Dr.-Ing. Sebastian Dendorfer

    Prof. Dr.-Ing. Sebastian Dendorfer


    Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

    Prof. Dr.-Ing. Sebastian Dendorfer

    Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

    Labor für Biomechanik (zur Profilseite)

    Das Labor für Biomechanik (LBM) unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Sebastian Dendorfer hat seinen Forschungsschwerpunkt in den Bereichen MuskuloskelettaleSimulation, mechanisches Verhalten von Biogeweben und Implantattechnologie. Das LBM ist als eines von weltweit nur drei AnyBody Knowledge Centers ein anerkanntes Kompetenzzentrum im Bereich der muskuloskelettalen Simulation.

    Forschungsschwerpunkte:

    • Muskuloskelettale Simulation
    • Orthopädische Biomechanik

    Betreute Projekte:

    Prof. Dr. Denitsa Docheva

    Prof. Dr. Denitsa Docheva


    Universität Regensburg

    Prof. Dr. Denitsa Docheva

    Universität Regensburg

    Leiterin von Labor für Experimentelle Unfallchirurgie, Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie, UKR (zur Profilseite)

    In unserem Labor erforschen wir Grundlagen und Zusammenhänge von Erkrankungen des Bindegewebsapparates und die Möglichkeiten derer regenerativen Medizin.
    Wir forschen auf drei Hauptforschungsgebieten: ‚Knochen und Gelenkinfektion‘ mit Leiter Prof. Dr. Dr. V.Alt (Direktor von Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie, UKR); ‚Sehnen und Bänder‘ mit Leiterin Prof. Dr. D.Docheva; ‚Knorpel und Meniskus‘ mit Leitern Prof. Dr. P.Angele und PD Dr. Ch.Pfeifer.
    Die Suche nach Erklärungen und Lösungen für klinische Probleme erfolgt mit unterschiedlichen experimentellen Strategien. Eins unserer Ziele ist das therapeutische Potential der Stammzellen durch konstruktive Aufklärung der genetischen Programme sowie durch Erforschung spezifischer Signalwege und biomechanischer Faktoren, welche die Stammzellfunktionen regulieren, freizusetzen.

    Forschungsschwerpunkte:

    • Sehnen und Bänder: Gewebe Engineering inklusive BayWISS-Stipendium für Laser-Transfer von Stammzellen für Gewebe inspirierte Konstruktion von Zellnischen.
    • Sehnen und Bänder: Entwicklungs- und Heilungsprozesse.
    • Sehnen und Bänder: Alterung und Degeneration.

    Betreutes Projekt:

    Prof. Dr. Inge Eberl


    Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

    Prof. Dr. Inge Eberl

    Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

    Fakultät für Soziale Arbeit (zur Profilseite)

     

     

    Prof. Dr. Jutta Eichler


    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

    Prof. Dr. Jutta Eichler

    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

    Department Chemie und Pharmazie (zur Profilseite)

     

     

     

    Betreutes Projekt:

    Prof. Dr. Björn Eskofier

    Prof. Dr. Björn Eskofier


    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

    Prof. Dr. Björn Eskofier

    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

    Machine Learning and Data Analytics (MaD) Lab, Central Institute for Medical Engineering (zur Profilseite)

    Bjoern M. Eskofier is German Research Foundation (DFG) funded Heisenberg-Professor for "Digital Support Systems in Sports and Medical Engineering" and endowed professor of the Adidas AG.
    Currently, his lab has 30 co-workers, who research in the fields of machine learning and signal analysis for wearable computing systems in sports and health care. The motivation of the lab’s researchers is to increase human wellbeing.
    Bjoern Eskofier has defined his research and entrepreneurial agenda to revolve around contributions to a “Digital Health Ecosystem”, where patients are connected to other stakeholders within the Healthcare system using digital support tools. His digital health research philosophy is that only multidisciplinary teams of engineers, medical experts, industry
    representatives and entrepreneurs will have the tools to actually implement changes in Healthcare.

    Betreutes Projekt:

    Prof. Dr.-Ing. Johannes Fottner

    Prof. Dr.-Ing. Johannes Fottner


    Technische Universität München

    Prof. Dr.-Ing. Johannes Fottner

    Technische Universität München

    Professur Logistics Engineering (zur Profilseite)

    Die Forschung am Lehrstuhl von Prof. Fottner (*1971) fokussiert zahlreiche Schwerpunkte der Technischen Logistik.Beispielhaft dafür stehen die Steuerung und Optimierung von Material­fluss­prozessen durch innovative Ident-Technologien (RFID), die Weiterentwicklung der Logistikplanung auf Basis digitaler Werkzeuge sowie die Rolle des Menschen in der Logistik. BesonderenWert legt Prof. Fottner auf den Praxistransfer der wissenschaftlich erarbeiteten Ergebnisse, insbesondere auch an kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Dazu betreibt der Lehrstuhl das Logistik-Innovationszentrum (liz) und das RFID-Anwenderzentrum München(RFID-AZM) an der TUM.Prof. Fottner studierte Maschinenwesen an der TUM und promovierte dort 2002 auf dem Gebiet Fördertechnik, Materialflussund Logistik. Von 2002 bis 2008 hatte er verschiedene Management­funktionen bei der Schweizer Swisslog Gruppe inne. Im Jahre 2008 übernahm er die Geschäfts­führung der Münchner MIAS Group. Prof. Fottner ist seit 2015 Landes­verbands­vorsitzender Bayern undstellvertretender Vorsitzender der Fachgesellschaft Produktion und Logistik im Verein Deutscher Ingenieure (VDI). 2016 wurde er auf die Professur für Technische Logistik an die TUM berufen.

    Forschungsschwerpunkte:

    • Technische Logistik
    • Materialflusstechnik
    • Fördertechnik

    Betreutes Projekt:

    Prof. Dr. med. Eckhard Frick


    Hochschule für Philosophie München

    Prof. Dr. med. Eckhard Frick

    Hochschule für Philosophie München

    Anthropologische Psychologie (zur Profilseite)

     

     

    Betreutes Projekt:

    Prof. Dr. Petra Friedrich


    Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

    Prof. Dr. Petra Friedrich

    Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten

    Fakultät Elektrotechnik (zur Profilseite)

     

     

    Betreutes Projekt:

    Prof. Dr. Susanne Aileen Funke

    Prof. Dr. Susanne Aileen Funke


    Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg
    Sprecherin des Kollegs

    Prof. Dr. Susanne Aileen Funke

    Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg

    Institut für Bioanalytik (zur Profilseite)

    Das wissenschaftliche Hauptinteresse von Prof. Funke gilt der Untersuchung von Peptiden und Proteinen für anwendungsbezogene Fragestellungen, insbesondere der Analyse von Protein-Protein-Interaktionen und deren therapeutischer Verhinderung. Zur in-vitro Charakterisierung der Protein-Protein-Interaktionen nutzt sie ein breites Spektrum von biochemischen und biophysikalischen Methoden, wie z.B. der evolutiven Biotechnologie (besonders Phagendisplay), Protein-Expression und Aufreinigung mittels chromatographischer Methoden, Oberflächen-Plasmonen-Resonanz, Zellkulturtests und Laser-Scanning-Mikroskopie.

     

    Forschungsschwerpunkte:

    • Therapie und Diagnose neurodegenerativer Demenzen
    • Verhinderung bakterieller Infektionserkrankungen, wie z.B. von Listeriose
    • Biomarker-Nachweis und -Entwicklung


    Sprecherin des Kollegs

    Betreutes Projekt:

    Prof. Dr. med. Elmar Gräßel


    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

    Prof. Dr. med. Elmar Gräßel

    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

    Psychiatrische und Psychotherapeutische Klinik, Lehrstuhl für Psychiatrie und Psychotherapie (zur Profilseite)

     

     

    Betreutes Projekt:

    Prof. Dr. Eva Grill


    Ludwig-Maximilians-Universität München
    Stellvertretende Vorsitzende im Beirat

    Prof. Dr. Eva Grill

    Ludwig-Maximilians-Universität München

    Epidemiologie der Schwindelerkrankungen (zur Profilseite)

     

     


    Stellvertretende Vorsitzende im Beirat

    Betreute Projekte:

    Prof. Dr. Oliver Hayden

    Prof. Dr. Oliver Hayden


    Technische Universität München

    Prof. Dr. Oliver Hayden

    Technische Universität München

    Heinz-Nixdorf-Lehrstuhl für Biomedizinische Elektronik (zur Profilseite)

    Forschungsschwerpunkte:

    • In vitro und in vivo Diagnostik
    • Sensorik
    • Mikrofluidik

    Betreute Projekte:

    Prof. Dr. Thomas Hellerer


    Hochschule für angewandte Wissenschaften München

    Prof. Dr. Thomas Hellerer

    Hochschule für angewandte Wissenschaften München

    Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik (zur Profilseite)

     

     

    Betreute Projekte:

    Prof. Dr. Tanja Henking

    Prof. Dr. Tanja Henking


    Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

    Prof. Dr. Tanja Henking

    Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

    Professur für Gesundheitsrecht, Medizinrecht und Strafrecht (zur Profilseite)

     

     

    Betreutes Projekt:

    Prof. Dr. Anne Herrmann-Johns

    Prof. Dr. Anne Herrmann-Johns


    Universität Regensburg

    Prof. Dr. Anne Herrmann-Johns

    Universität Regensburg

    Institut für Epidemiologie und Präventivmedizin, Medizinische Soziologie (zur Profilseite)

    University of Newcastle (Australien)

    Forschungsschwerpunkte:

    • Praxisnahe Versorgungsforschung bei schwerkranken Patient/-innen
    • Mixed-Methods-Studien

    Betreutes Projekt:

    PD Dr. med. Michaela Huber


    Universität Regensburg

    PD Dr. med. Michaela Huber

    Universität Regensburg

    Unfallchirurgie (zur Profilseite)

     

     

    Betreutes Projekt:

    Prof. Dr. rer. nat. Heinz Huber

    Prof. Dr. rer. nat. Heinz Huber


    Hochschule für angewandte Wissenschaften München
    Sprecher im Verbundkolleg Ressourceneffizienz und Werkstoffe und Mitglied im Steuerkreis

    Prof. Dr. rer. nat. Heinz Huber

    Hochschule für angewandte Wissenschaften München

    Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik (zur Profilseite)


    Sprecher im Verbundkolleg Ressourceneffizienz und Werkstoffe und Mitglied im Steuerkreis

    Betreute Projekte:

    Prof. Dr. med. Klaus Jahn

    Prof. Dr. med. Klaus Jahn


    Ludwig-Maximilians-Universität München

    Prof. Dr. med. Klaus Jahn

    Ludwig-Maximilians-Universität München

    Schön Klinik Bad Aibling - Neurologie, Leiter Forschungsplattform Neurorehabilitation am Deutschen Schwindel- und Gleichgewichtszentrum (DSGZ) der LMU München

    Forschungsschwerpunkte:

    • Gang- und Gleichgewichtsstörungen

    • Neurorehabilitation

    • Schwindel im Alter und bei Kindern

    Betreutes Projekt:

    Prof. Dr. Christian Janßen

    Prof. Dr. Christian Janßen


    Hochschule für angewandte Wissenschaften München

    Prof. Dr. Christian Janßen

    Hochschule für angewandte Wissenschaften München

    Gesundheitsförderung und Prävention (zur Profilseite)

    Forschungsschwerpunkte:

    • Soziale Ungleichheit und Gesundheit
    • Sozialstrukturanalyse
    • Quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung

    Betreute Projekte:

    Prof. Dr. Melanie Kappelmann-Fenzl

    Prof. Dr. Melanie Kappelmann-Fenzl


    Technische Hochschule Deggendorf

    Prof. Dr. Melanie Kappelmann-Fenzl

    Technische Hochschule Deggendorf

    Angewandte Biowissenschaften (zur Profilseite)

    Studiengangsleitung Master Life Science Informatics (https://www.th-deg.de/lsi-m)

     

    Forschungsschwerpunkte:

    • Biomedizinische Informatik- NGS Datenanalyse (RNA-Seq, ChIP-Seq etc.)
    • Transkriptionelle Regulation und Aktivität im malignen Melanom

     

    Stellvertreterin für Prof. Dr. Horst Kunhardt im Beirat des Kollegs

    Prof. Dr. Andrea Kerres

    Prof. Dr. Andrea Kerres


    Katholische Stiftungshochschule München

    Prof. Dr. Andrea Kerres

    Katholische Stiftungshochschule München

    Studiengangsleitung Pflegepädagogik (BA) und Management und Bildung im Gesundheitssystem MBIG (MA), Psychologische Psychotherapeutin, Supervisorin, Traumatherapeutin (zur Profilseite)

    Forschungsschwerpunkte:

    • Bildung- und Bildungsmanagement
    • Digitalisierung
    • Subjektive Theorien im Lehrerhandeln

    Betreutes Projekt:

    Prof. Dr. Niko Kohls

    Prof. Dr. Niko Kohls


    Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg

    Prof. Dr. Niko Kohls

    Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg

    Professur für Gesundheitswissenschaften (zur Profilseite)

    Niko Kohls beschäftigt sich seit mehr als 25 Jahren wissenschaftlich mit den Zusammenhängen von Achtsamkeit und Selbstregulationsfähigkeit und ihren Zusammenhang mit Gesundheit, Wohlbefinden aber auch Krankheit und Schmerz. Nach seiner Promotion in Psychologie war er einige Jahre in England als Postdoktorand tätig. Im Jahr 2008 etablierte er ein innovatives Forschungsprogramm „Psychophysiologie des Bewusstseins“ an der LMU München, das sich der Erforschung von neuro-, gesundheits- und organisationswissenschaftlich relevanten Aspekten von Achtsamkeit und Spiritualität widmete. Im Jahr 2012 habilitierte er sich für das Fach Medizinische Psychologie an der LMU München mit der Arbeit „Achtsamkeit und Spiritualität als potentielle Gesundheitsressourcen. Seit September 2013 ist er an der Hochschule Coburg als Professor für Gesundheitswissenschaften im Fachbereich Gesundheitsförderung tätig.

    Forschungsschwerpunkte:

    • Medizinische Psychologie
    • Gesundheitsförderung
    • Resilienz- / Achtsamkeitsforschung

    Betreute Projekte:

    Prof. Dr.-Ing. Lars Krenkel

    Prof. Dr.-Ing. Lars Krenkel


    Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

    Prof. Dr.-Ing. Lars Krenkel

    Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

    Lehr- und Forschungsgebiet Biofluidmechanik (zur Profilseite)

    https://bfm.rcbe.de

    Als Teil der Fakultät Maschinenbau der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) sowie des Regensburg Center of Biomedical Engineering (RCBE) und des Regensburg Center of Health Sciences and Technology (RCHST) sind im Lehr- und Forschungsgebiet Biofluidmechanik (BFM) die Kompetenzen der numerischen und experimentellen Strömungsmechanik konzentriert. Die Forschungsschwerpunkte liegen dabei grundsätzlich auf Strömungen in biologischen/medizinischen Systemen, wobei jedoch auch Themen aus der technischen Strömungsmechanik abgedeckt werden.

    Forschungsschwerpunkte:

    •  numerische und experimentelle Strömungsmechanik
    • Strömungen in biologischen/medizinischen Systemen

     

    Betreute Projekte:

    Prof. Dr. med. Hans Werner Krutsch

    Prof. Dr. med. Hans Werner Krutsch


    Universität Regensburg

    Prof. Dr. med. Hans Werner Krutsch

    Universität Regensburg

    Ärztlicher Mitarbeiter in der Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie (zur Profilseite)

    Forschungsschwerpunkte:

    • Fußballmedizin
    • Gesundheitsprävention im Sport
    • Optimierung von Behandlungsstrategien von Kniegelenksverletzungen bei Sportlern

    Betreutes Projekt:

    Prof. Dr. med. Thomas Kühnel


    Universität Regensburg

    Prof. Dr. med. Thomas Kühnel

    Universität Regensburg

    HNO-Klinik (zur Profilseite)

     

     

    Betreutes Projekt:

    Prof. Dr. Horst Kunhardt

    Prof. Dr. Horst Kunhardt


    Technische Hochschule Deggendorf

    Prof. Dr. Horst Kunhardt

    Technische Hochschule Deggendorf

    Vizepräsident Gesundheit, Campusleitung European Campus Rottal-Inn, Professor für Betriebliche Anwendungssysteme, Gesundheitsmanagement (zur Profilseite)

    Forschungsschwerpunkte:

    • Digitalisierung im Gesundheitswesen

    • Cross-border Health Care Management

    • IT-Sicherheit

    Prof. Dr. Katrin Liel

    Prof. Dr. Katrin Liel


    Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut

    Prof. Dr. Katrin Liel

    Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut

    Professorin für gesundheitswissenschaftliche Grundlagen Sozialer Arbeit (zur Profilseite)

    Lehre und Forschung in den Bereichen gesundheitsbezogene Soziale Arbeit, Gesundheitsförderung und Prävention, Klinische Sozialarbeit und Suchthilfe. Promotionsbeauftrage derFakultät Soziale Arbeit.

      Betreutes Projekt:

      Prof. Dr. Ruth Limmer

      Prof. Dr. Ruth Limmer


      Technische Hochschule Nürnberg

      Prof. Dr. Ruth Limmer

      Technische Hochschule Nürnberg

      Psychologie in der Sozialen Arbeit – Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie (zur Profilseite)

      Forschungsschwerpunkte:

      • Stress/Stressbewältigung
      • Beratungsforschung
      • Arbeit mit Familien

      Betreutes Projekt:

      Prof. Dr. Bernd Ludwig

      Prof. Dr. Bernd Ludwig


      Universität Regensburg

      Prof. Dr. Bernd Ludwig

      Universität Regensburg

      Forschungsschwerpunkte:

      • Sprachbasierte Assistenzsysteme
      • Food Recommender Systems
      • Conversational Interfaces für eHealth-Systeme

      Betreute Projekte:

      Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Maier

      Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Maier


      Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

      Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Maier

      Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

      Department of Computer Science, Working group: Lehrstuhl für Informatik 15 (Machine Intelligence) (zur Profilseite)

       

       

      Betreute Projekte:

      Prof. Dr. Kathrin Maier


      Katholische Stiftungshochschule München

      Prof. Dr. Kathrin Maier

      Katholische Stiftungshochschule München

      Pädagogische Psychologie in der Sozialen Arbeit (zur Profilseite)

       

       

      Betreutes Projekt:

      Prof. Dr. Ulrich Mansmann

      Prof. Dr. Ulrich Mansmann


      Ludwig-Maximilians-Universität München

      Prof. Dr. Ulrich Mansmann

      Ludwig-Maximilians-Universität München

      Lehrstuhl für Biometrie und Bioinformatik (zur Profilseite)

      An meinem Lehrstul wird ein weites Spektrum medizinsicher Forschungsprojekte begleitet: von molekularer Medizin bis Studien der Versorgungsforschung. Meine persönlichen Arbeitsgebiete sind die Prognoseforschung und die methodische Betreuung von Studien in der klinischen Forschung. Beide Themen kombinieren sich in dem neuen Forschungsbereich der individuellen Therapieentscheidung. Auch in diesem innovativen Bereich werden am Lehrstuhl Projekte betreut und Methoden entwickelt. Am Lehrstuhl versuchen wir weiterhin Prinzipien einer "open science" umzusetzen. Der Lehrstuhl ist Mitglied des OPEN Science Center der LMU München.

      Forschungsschwerpunkte:

      • Patientenorientiert klinische Forschung
      • Evaluation komplexer Interventionen in der Gesundheitsversorgung
      • Methoden zur Entwicklung von Therapieentscheidungsregeln

      Betreutes Projekt:

      Prof. Dr. Alexandra Manzei-Gorsky

      Prof. Dr. Alexandra Manzei-Gorsky


      Universität Augsburg

      Prof. Dr. Alexandra Manzei-Gorsky

      Universität Augsburg

      Professur für Soziologie mit Schwerpunkt Gesundheitsforschung (zur Profilseite)

      Forschungsschwerpunkte:

      • Körper- und Geschlechterforschung
      • Wissenschafts- und Technikforschung im Medizin- und Gesundheitswesen
      • Bio- und Medizinethik aus soziologischer Perspektive

       

      Betreutes Projekt:

      Prof. Dr. Frank-Michael Matysik

      Prof. Dr. Frank-Michael Matysik


      Universität Regensburg

      Prof. Dr. Frank-Michael Matysik

      Universität Regensburg

      Institut für Analytische Chemie, Chemo- und Biosensorik (zur Profilseite)

      Forschungsschwerpunkte:

      • In strumentelle Analytische Chemie
      • Massenspektrometrie
      • Elektrochemie

      Betreute Projekte:

      Prof. Dr. Karin Meißner

      Prof. Dr. Karin Meißner


      Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg

      Prof. Dr. Karin Meißner

      Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg

      Professur für Integrative Medizin in der Gesundheitsförderung (zur Profilseite)

      Forschungsschwerpunkte:

      • Placebo- und Noceboeffekte
      • Endometriose
      • Komplementärmedizin

      Betreutes Projekt:

      Prof. Dr. Annette Meussling-Sentpali

      Prof. Dr. Annette Meussling-Sentpali


      Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

      Prof. Dr. Annette Meussling-Sentpali

      Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

      Professur für Pflegewissenschaft (zur Profilseite)

       

       

      Betreutes Projekt:

      Prof Dr. Martin Müller, MPH


      Technische Hochschule Rosenheim

      Prof Dr. Martin Müller, MPH

      Technische Hochschule Rosenheim

      Professur für Pflegewissenschaft, insbes. Pflegeforschung, Fakultät für Angewandte Gesundheits- und Sozialwissenschaften (zur Profilseite)

      Die Forschung von Prof. Müller befasst sich mit der Entwicklung und Evaluation komplexer Interventionen zum Nutzen von Pflegebedürftigen und deren Angehörigen in der Akut- und Langzeitpflege. Zentraler Fokus ist dabei die Erhaltung und Förderung der soziale Teilhabe bei chronischen Krankheiten und Pflegebedürftigkeit, die Gestaltung von Übergängen im Kontext des Eintritts von Pflegebedürftigkeit, sowie die Evaluation und Implementierung neuer digitaler Technologien, insbesondere robotischer Systeme für die Pflege.

      Betreute Projekte:

      Prof. Dr. Eberhard Nöfer


      Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg

      Prof. Dr. med. Dennis Nowak

      Prof. Dr. med. Dennis Nowak


      Ludwig-Maximilians-Universität München

      Prof. Dr. med. Dennis Nowak

      Ludwig-Maximilians-Universität München

      Institut und Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin, LMU Klinikum (zur Profilseite)

      3 bis 6 % des Bruttosozialprodukts gehen weltweit und auch in Europa durch gesundheitsschädliche Arbeitsplatzeinflüsse verloren. 16 % aller Todesfälle weltweitsind durch Umwelt-, insbesondere Luftverschmutzung bedingt. Die Differenz der mittleren Lebenserwartung zwischen der niedrigsten und höchsten Einkommensgruppe beträgt in Deutschland bei Frauen 8,4 Jahre und bei Männern 10,8 Jahre. Arbeits-, umwelt- und sozialmedizinische Themen, die wir wissenschaftlich beforschen, werden somit in den nächsten Jahren weiter eine unter Präventionsaspekten bedeutsame Rolle spielen.

       

      Forschungsschwerpunkte:

      • Wirkung von Arbeits- und Umweltschadstoffen auf die menschliche Gesundheit
      • Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz
      • Klimawandel: Beiträge zur Prävention, Beiträge zur Anpassung

      Betreute Projekte:

      Prof. Dr. Christoph Palm

      Prof. Dr. Christoph Palm


      Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

      Prof. Dr. Christoph Palm

      Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

      Medizinische Bildverarbeitung, Regensburg Medical Image Computing (ReMIC) (zur Profilseite)

      Das Labor Regensburg Medical Image Computing (ReMIC) ist ein Labor der Fakultät Informatik und Mathematik der OTHRegensburg. Es konzentriert sich auf die Forschung zur medizinischen Bildanalyse. Dabei steht insbesondere das Thema des Maschinellen Lernens
      („Deep Learning“) im Fokus. Es bildet die methodische Grundlage für die computerunterstützteDiagnostik zur Klassifikation und Segmentierung von Bilddaten z.B. aus der Endoskopie, der Mikroskopie oder der Radiologie.
      Das ReMIC ist Mitglied in drei interdisziplinären und fakultätsübergreifenden Forschungseinrichtungen der OTH Regensburg, den Regensburg Centern:

      1. Regensburg Center for Artificial Intelligence (RCAI)
      2. Regensburg Center of Biomedical Engineering (RCBE)
      3. Regensburg Center of Health Sciences and Technology (RCHST)

       

      Forschungsschwerpunkte:

      • Maschinelles Lernen auf Basis medizinischer Bilder
      • Computer-unterstützte Diagnose
      • Klassifikation, Segmentierung und Registrierung medizinischer Bilddaten
         

      Betreute Projekte:

      Prof. Dr.-Ing. Areti Papastavrou

      Prof. Dr.-Ing. Areti Papastavrou


      Technische Hochschule Nürnberg

      Prof. Dr.-Ing. Areti Papastavrou

      Technische Hochschule Nürnberg

      Fakultät Maschinenbau und Versorgnungstechnik (zur Profilseite)

      Forschungsschwerpunkt:

      • Computergestützte Biomechnaik

      Betreute Projekte:

      Prof. Dr. Christian Pfeifer


      Universität Regensburg

      Prof. Dr. Christian Pfeifer

      Universität Regensburg

      Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie (zur Profilseite)

       

       

      Betreute Projekte:

      Prof. Dr. Andrea Pfingsten

      Prof. Dr. Andrea Pfingsten


      Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

      Prof. Dr. Lukas Prantl


      Universität Regensburg

      Prof. Dr. Lukas Prantl

      Universität Regensburg

      Plastische- und Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie (zur Profilseite)

       

       

      Betreutes Projekt:

      Prof. Dr. Dr. Peter Proff


      Universität Regensburg

      Prof. Dr. Andrea Raab-Kuchenbuch

      Prof. Dr. Andrea Raab-Kuchenbuch


      Technische Hochschule Ingolstadt

      Prof. Dr. Andrea Raab-Kuchenbuch

      Technische Hochschule Ingolstadt

      Frau Prof. Dr. Andrea Raab ist Professorin für Marketing und
      Dienstleistungsmanagement an der Technischen Hochschule Ingolstadt. Ihre Forschungsschwerpunkte im Bereich Gesundheitswesen beziehen sich primär auf die Themen Wertschöpfung im Gesundheitswesen im Lichte der Service-Dominant Logic, Einweiserbeziehungsmanagement, Zuweisermarketing, Digitalisierung der Patientenund Einweiserkommunikation sowie Gesundheitstourismus. Neben der regelmäßigen Publikation ihrer Forschungsergebnisse in der Fachpresse betreut Frau Prof. Raab wiederkehrend Promotionen und verschiedenste Forschungs- und Praxisprojekte.


      Mehr erfahren Sie auf der Webseite der THI oder auf professor-raab.com.

       

      Forschungsschwerpunkte:

      • Dienstleistungsmanagement
      • Marketingforschung
      • Wertschöpfung im Gesundheitswesen im Lichte der Service-Dominant Logic /
        Krankenhausmanagement

      Betreutes Projekt:

      Prof. Dr. med. Georgios Raptis

      Prof. Dr. med. Georgios Raptis


      Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

      Prof. Dr. med. Georgios Raptis

      Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

      Professor für E-Health Leiter des eHealth Labors (ehealth.rcbe.de), Mitglied im RCBE (www.rcbe.de) und RCHST (www.rchst.de) (zur Profilseite)

      Forschungsschwerpunkte: 

      • Konzeption und Design von E-Health Anwendungen
      • Identity Management im Gesundheitswesen
      • Datenschutz und Informationssicherheit im Gesundheitswesen

      Betreute Projekte:

      Prof. Dr. med. Tobias Renkawitz


      Universität Regensburg

      Prof. Dr. med. Tobias Renkawitz

      Universität Regensburg

      Orthopädische Universitätsklinik (zur Profilseite)

       

       

      Betreutes Projekt:

      Prof. Dr. Bernd Reuschenbach

      Prof. Dr. Bernd Reuschenbach


      Katholische Stiftungshochschule München

      Prof. Dr. Bernd Reuschenbach

      Katholische Stiftungshochschule München

      Fakultät Pflege und Gesundheit, Professur für gerontologische Pflegewissenschaft (zur Profilseite)

      Der Anspruch, die Versorgungsrealität im Bereich Gesundheit und Pflege zu verbessern, bestimmt wesentlich meine Forschungsinhalte. Dabei wird eine große Vielfalt an Themen in den laufenden Forschungs- und Drittmittelprojekten bedient: Von der Grundlagenforschung zu Diagnostika/Assessments, über pflegetheoretische Inhalte bis hin zur Implementierung und Evaluation komplexer Interventionen. Gerade als Lehrender und Forschender an einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften steht dabei der Anwendungsbezug und die Nutzbarkeit der Forschungsergebnisse für die Praxis im Mittelpunkt. Hierzu kann die KSH-München auf eine Vielzahl an Praxis- und Kooperationspartner zurückgreifen, die damit auch für Promotionen im Bereich der Gesundheits- und Pflegewissenschaft einen guten Feldzugang ermöglicht.

      Forschungsschwerpunkte:

      • Versorgungsforschung
      • Pflegewissenschaft
      • Gerontologie

      Betreutes Projekt:

      Prof. Priv.-Doz. Dr. med. Kneginja Richter

      Prof. Priv.-Doz. Dr. med. Kneginja Richter


      Technische Hochschule Nürnberg

      Prof. Priv.-Doz. Dr. med. Kneginja Richter

      Technische Hochschule Nürnberg

      Fakultät für Sozialwissenschaften, GSO Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Paracelsus Medizinische Privatuniversität Nürnberg (zur Profilseite)

      Frau Prof. PD. Dr.med. Kneginja Richter leitet die Kompetenzgruppe „Online-Schlafberatung“ am Institut für E-Beratung der Technischen Hochschule Nürnberg in der Kooperation mit der Schlafambulanz der Universitätsklinikfür Psychiatrie und Psychotherapie, Paracelsus Medizinische Privatuniversität am Klinikum Nürnberg.
      Die Kompetenzgruppe widmet sich vor allem der Schlafproblematik im Schichtdienst, die sich bei chronischen Verläufen zum Schichtarbeiter-Syndrom (SWD) verfestigt und hohe gesundheitliche wie betriebliche Kostenverursacht.
      Das Pilotprojekt „Onlineberatung zur Müdigkeits-Minderung (OMM) „ gefördert durch die STAEDTLER-Stiftung lieferte signifikante positive Effekte der Online Schlafberatung bei Menschen die im Schichtdienst arbeiten und Schlafstörungen haben. Im Rahmen des zweiten, durch den BMBF-geförderten Projekt werden weitere Erfahrungenzur Effektivität der Online-Schlafberatung in der Prävention von Schlafstörungen im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements gesammelt.
      Die Online-Schlafberatung richtet sich in der ersten Linie an Gesundheitspflegerinnen und Pfleger, sowie auf Schichtarbeiter/Innen in Industriebetrieben.
      Funktionen in schlafmedizinischen Fachgesellschaften: Stellvertretende Sprecherin des wissenschaftlichen Komitees und der Arbeitsgruppe Chronobiologie der der Deutschen Gesellschaftfür Schlafmedizin. Zuständige Herausgeberin für den Fachbereich „Chronobiologie“ der Zeitschrift „Somnologie, Schlafforschung und Schlafmedizin“ (Springer Verlag).
      Frau Prof. PD. Dr.med. Richter ist aktuell Mentorin von vier Doktoranden in Kooperation mit Deutschen und Internationalen Universitäten.

      Betreutes Projekt:

      Prof. Dr.-Ing. Korbinian Riedhammer

      Prof. Dr.-Ing. Korbinian Riedhammer


      Technische Hochschule Nürnberg

      Prof. Dr.-Ing. Korbinian Riedhammer

      Technische Hochschule Nürnberg

      Fakultät Informatik (zur Profilseite)

       

       

      Betreutes Projekt:

      Prof. Dr. Alfred Riedl


      Technische Universität München

      Prof. Dr. Alfred Riedl

      Technische Universität München

      Arbeitsbereich Berufliche Bildung (zur Profilseite)

       

       

      Betreutes Projekt:

      Prof. Dr. Ralf Ringler

      Prof. Dr. Ralf Ringler


      Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden

      Prof. Dr. Ralf Ringler

      Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden

      Studiengang Medizintechnik (zur Profilseite)

      Forschungsschwerpunkte:

      • Neurowissenschaften
      • funktionelle Magnet-Resonanz-Tomografie (fMRT)
      • Strahlenschutz in der Klinik und Praxis
      • Sicherheit von Medizinischen Implantaten im MRT und bei HF-Anwendung

      Betreutes Projekt:

      Prof. Dr.-Ing. Eva Rothgang

      Prof. Dr.-Ing. Eva Rothgang


      Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden

      Prof. Dr.-Ing. Eva Rothgang

      Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden

      Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen und Gesundheit, Forschungsprofessur, Digitale Prozessketten in der medizinischen Versorgung und Medizintechnik (zur Profilseite)

      Forschungsschwerpunkte:

      • Automatisierung im Gesundheitswesen
      • Visualisierung von medizinischen Daten
      • Medizinische Bildverarbeitung

      Betreute Projekte:

      Prof. Dr. med. Felix Schlachetzki

      Prof. Dr. med. Felix Schlachetzki


      Universität Regensburg

      Prof. Dr. med. Felix Schlachetzki

      Universität Regensburg

      AG neurovaskuläre Forschung (zur Profilseite)

      Die AG neurovaskuläre Forschung der Klinik und Poliklinik befasst sich mit Schlaganfallerkrankungen im Allgemeinen, und der Neurosonographie als bildgebendes mobiles und nicht-invasives Verfahren im Speziellen. Dabei sind die Stroke Units (Schlaganfallspezialeinheiten) am Universitätsklinikum und Bezirksklinikum Regensburg, die neurologische und neurorehabilitative Intensivstation am Bezirksklinikum, das telemedizinische Schlaganfallnetzwerk TEMPiS und die neurovaskulären Spezialambulanzen das Standbein für klinisch-orientierte Forschungsansätze.

      Forschungsschwerpunkte:

      • Stroke
      • Neurosonographie
      • Neurointensivmedizin

      Betreutes Projekt:

      Prof. Dr. Werner Schneider

      Prof. Dr. Werner Schneider


      Universität Augsburg

      Prof. Dr. Werner Schneider

      Universität Augsburg

      Professur für Soziologie (zur Profilseite)

      Forschungsschwerpunkte:

      • Familiensoziologie sowie Soziologie der Lebensphasen und privaten Lebensformen
      • Wissenssoziologie
      • Kultursoziologie und Medizin-/Gesundheitssoziologie (insbes. Medizintechnik, Körper, Behinderung sowie Sterben, Tod und sozialer Wandel)
      • Diskurs-/Dispositivforschung: Diskurs-/Dispositivtheorie und -analyse und qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung

      Betreute Projekte:

      Prof. Dr.-Ing. Thomas Schratzenstaller

      Prof. Dr.-Ing. Thomas Schratzenstaller


      Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

      Prof. Dr.-Ing. Thomas Schratzenstaller

      Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

      Labor für Medizinprodukte, Regensburg Center of Biomedical Engineering (zur Profilseite)

      Forschungsschwerpunkte:

      • Zulassungsgerechte Entwicklung von Medizinprodukten
      • Minimalinvasive Implantate und deren Implantationstechniken
      • Unterstützung von Personen mit Handicap

      Betreute Projekte:

      Prof. Dr. Jürgen Schröder

      Prof. Dr. Jürgen Schröder


      Technische Hochschule Ingolstadt

      Prof. Dr. Jürgen Schröder

      Technische Hochschule Ingolstadt

      Professor für Logistik und Produktionsorganisation (zur Profilseite)

      Forschungsschwerpunkte:

      • Krankenhauslogistik
      • Wertschöpfungsmanagement
      • Digitale Transformation

      Betreutes Projekt:

      Prof. Dr. Susanne Schuster

      Prof. Dr. Susanne Schuster


      Evangelische Hochschule Nürnberg

      Prof. Dr. Susanne Schuster

      Evangelische Hochschule Nürnberg

      Professur für Pflegewissenschaft (zur Profilseite)

      Arbeitsschwerpunkte

      • Lehre im Bereich der Pflegewissenschaft und Pflegeforschung
      • Praxisprojekte zum Schwerpunkt Advanced Nursing Practice (nach Schober und Affara) und Praxisentwicklung in der Pflege (nach McCormack et al)

      Hochschulinterne Gremienarbeit (u.a.)

      • Mitglied im Forschungsausschuss der Evangelischen Hochschule Nürnberg
      • Mitglied der Ethikkommission der Evangelischen Hochschule Nürnberg

       

      Forschungsschwerpunkte:

      • Forschungsexpertise in der geriatrischen Notfallversorgung
      • Emergency Nursing Research (Rollendefinition Notfallpflege, Implementierung von Erstsichtungsinstrumenten am Bsp. des Emergency Severity Index)
      • Qualitätssicherung und Arzneimitteltherapiesicherheit im Bereich der Notfallversorgung
      Prof. Dr. Astrid Schütz

      Prof. Dr. Astrid Schütz


      Otto-Friedrich-Universität Bamberg

      Prof. Dr. Astrid Schütz

      Otto-Friedrich-Universität Bamberg

      Lehrstuhl für Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik (zur Profilseite)

      Astrid Schütz wurde 1992 mit der Arbeit ‚Selbstdarstellung von Politikern‘ promoviert, 1999 folgte die Habilitation mit der Arbeit ‚Selbstwertdynamik und Selbstwertregulation‘. Sie war Professorin an der TU Chemnitz und für Forschungsaufenthalte u.a. an der University of Virginia, der Case Western Reserve University und der University of Southampton tätig bevor sie 2011 an die Universität Bamberg berufen wurde. Seit 2013 leitet sie dort das Kompetenzzentrum für Angewandte Personalpsychologie. Sie hat als Autorin oder Herausgeberin über 30 Bücher publiziert sowie über 100 Artikel in internationalen Zeitschriften mit Peer-Review. Sie ist u.a. Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Hogrefe Verlages und Associate Editor für Journal of Individual Differences und Frontiers in Psychology.

       

      Forschungsschwerpunkte:

      • Persönlichkeit und soziale Interaktion
      • Emotionale Kompetenzen und Emotionsregulation
      • Selbstwert, Narzissmus und Selbstüberschätzung

      Betreute Projekte:

      Prof. Dr.-Ing. Paul Steinmann

      Prof. Dr.-Ing. Paul Steinmann


      Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

      Prof. Dr.-Ing. Paul Steinmann

      Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

      Lehrstuhl für Technische Mechanik (zur Profilseite)

      Mechanik aus Leidenschaft:
      Der Lehrstuhl für Technische Mechanik besteht aus der Professur für Kontinuums­mechanik, der Professur für Strukturmechanik sowie der Arbeitsgruppe Numerische Mechanik. Die Professuren und die Arbeitsgruppe umfassen sowohlin der Lehre als auch in der Forschung jeweils ein Teilgebiet der Technischen Mechanik. Die Technische Mechanik ist ein ingenieurwissenschaftliches Grundlagenfach mit starker Veran­kerung und Vernetzung im Maschinenbau, das sich allgemein mit der Modellierungund Simulation von technologisch rele­vanten Materialien, Prozessen und Systemen beschäftigt.

      Forschungsschwerpunkte:

      • Biomechanik
      • Multiskalenmechanik
      • Materialmechanik

       

      Betreute Projekte:

      apl Prof. Dr.-Ing. habil. Christian Stemmer

      apl Prof. Dr.-Ing. habil. Christian Stemmer


      Technische Universität München

      apl Prof. Dr.-Ing. habil. Christian Stemmer

      Technische Universität München

      Lehrstuhl für Aerodynamik und Strömungsmechanik (zur Profilseite)

      Prof. Stemmer leitet die Abteilung Hochgeschwindigkeitsaerodynamikam Lehrstuhl für Aerodynamik und Strömungsmechanik der TU München.
      Mit hochgenauen numerischen Methoden wird der laminar-turbulenteStrömungsumschlag auf HPC-Systemen (z.B. LRZ, HLRS) untersucht.Dabei spielen Grenzschichtinstabilitäten hauptsächlich beimatmosphärischen Wiedereintritt eine zentrale Rolle derUntersuchungen.Das lineare wie auch das nichtlineare Störungswachstum bis zurbeginnenden Turbulenz wird im Hinblick auf chemische und thermischeNichtgleichgewichtseffekte untersucht. Der Einfluss von Rauigkeitenund Verdünnungseffekten  wird hinsichtlich der Beeinflussung desGrenzschichtumschlags untersucht.
      Prof. Stemmer ist Mitglied des NFDI4Ing Lenkungskreises undGeschäftsführer des DFG geförderten SFB TRR40.

       

      Forschungsschwerpunkte:

      • Numerical investigations on high-temperature effects onhypersonic transitional flows (IGSSE Projekt Runde 13 inZusammenarbeit mit der University of Queensland, Australien)
      • Untersuchungen zu Instabilitätsentwicklung an Kapselgeometrienunter Wiedereintrittsbedingungen bei Hochenthalpieströmungen(Leiter des Paketantrags HYPTRANS PAK742 bei der DFG)
      • Modelling injection, mixing and combustion in rocket enginesunder real-gas conditions (SFB TRR40,TP-C1)

      Betreutes Projekt:

      Prof. Dr. Walter Swoboda


      Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm

      Prof. Dr. Walter Swoboda

      Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm

      Professur für Anwendungssysteme im Gesundheitswesen (zur Profilseite)

       

       

      Betreutes Projekt:

      Prof. Dr. Ernst Tamm


      Universität Regensburg
      Sprecher des Kollegs

      Prof. Dr. Ernst Tamm

      Universität Regensburg

      Lehrstuhl für Humananatomie und Embryologie (zur Profilseite)


      Sprecher des Kollegs

      Prof. Dr. Michael Vogt


      Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg

      Prof. Dr. Christoph Walther

      Prof. Dr. Christoph Walther


      Technische Hochschule Nürnberg

      Prof. Dr. Christoph Walther

      Technische Hochschule Nürnberg

      Fakultät Sozialwissenschaften; Professur für Sozialarbeit mit den Schwerpunkten Sozialpsychiatrie und Beratung (zur Profilseite)

      Forschungsschwerpunkte:

      • Sozialpsychiatrie
      • psychiatrische Versorgungsforschung
      • Genesungsbegleitung
      • Beratung

      Betreutes Projekt:

      Prof. Dr. Maria Wasner


      Katholische Stiftungshochschule München

      Prof. Dr. Maria Wasner

      Katholische Stiftungshochschule München

      Fakultät Soziale Arbeit, Professur für Soziale Arbeit in Palliative Care (zur Profilseite)

      Ziel meiner Tätigkeit in Lehre und Forschung ist die Verbesserung der Versorgungsrealität von schwerstkranken und sterbenden Menschen und ihrer Zugehörigen.

      Forchungsschwerpunkte:

      • Psychosoziale Aspekte in Hospizarbeit und Palliative Care
      • Kultursensible Sterbebegleitung
      • Rolle und Aufgaben der Sozialen Arbeit in Palliative Care

      Betreutes Projekt:

      Prof. Dr. Klaudia Winkler

      Prof. Dr. Klaudia Winkler


      Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg
      Vorsitzende im Beirat

      Prof. Dr. Klaudia Winkler

      Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

      Professur für Entwicklungspsychologie und Klinische Psychologie (zur Profilseite)

      Vizepräsidentin, zuständig u.a. für Berufungen, akademische Weiterbildung und gesundheitsbezogene Themen an der OTH Regensburg, Direktorin des Regensburg Centers of Health Sciences and Technology

      Forschungsschwerpunkte:

      • Substanzbezogene Störungen bei Frauen
      • Bindungsentwicklung in der frühen Kindheit


      Vorsitzende im Beirat

      Alumni

      Bereits 6 Promovierende unseres Verbundkollegs haben ihre Doktorarbeiten erfolgreich abgeschlosssen.

      Dr. Maximilian Aurbach


      Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

      Projekt: Musculoskeletal modelling of the shoulder complex and its application for EMG assessed pathologies

      Dr. Stefanie Kiderlen

      Dr. Stefanie Kiderlen


      Hochschule für angewandte Wissenschaften München

      Projekt: Mechanotransduction on the single cell level

      Dr. Christoph Polzer


      Hochschule für angewandte Wissenschaften München

      Projekt: Zweifarben-Zweiphotonen STED-Mikroskopie

      Dr. Stefan Weigl

      Dr. Stefan Weigl


      Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

      Projekt: Development of a sensor system for analysis of human breath exhale

      © Universität Regensburg, BayWISS VK Gesundheit, Fotografin Frau Rita Modl

      Werden Sie Mitglied!

      Das Verbundkolleg Gesundheit ist offen für neue Mitglieder. Unser Kolleg lebt von einem starken Netzwerk, von erfahrenen Forschern*innen und motivierten Promovierenden, die hochschulartübergreifend zusammenarbeiten und exzellente Ergebnisse erzielen.

      Hier mehr erfahren

      Koordination

      Treten Sie mit uns in Kontakt. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen zum Verbundkolleg Gesundheit.

      Dr. Sabine Fütterer-Akili

      Dr. Sabine Fütterer-Akili

      Koordinatorin BayWISS-Verbundkolleg Gesundheit und BayWISS-Verbundkolleg Ökonomie

      Universität Regensburg
      Zentrum zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
      Universitätsstraße 31
      93053 Regensburg

      Telefon: +49 941 9435548
      gesundheit.vk@baywiss.de